Warning: include_once(/homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/Login-wall-maUsN/login_wall.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/Login-wall-maUsN/login_wall.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php7.3') in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-settings.php on line 255
Maya S Welten - Art in Dialog
Maya S Welten
Home Aktuelles/
Archiv
Galerie der Dialogbilder Über Dialogarbeit Bilder fruehe Bilder Flyer LRS, ADS/ADHS Flyer Geragogik Bilder von Theresa Idee, deren Zeit ge-
kommen ist
 Links

Posts Tagged ‘Selbstverantwortung’

M. Abramovic: 54esima biennale di Venezia con Confessione

Freitag, Dezember 21st, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

Marina Abramovi?: The Artist Is Present / Institute For Long Duration Performance Art

Marina Abramovi? The Artist Is Present HD, ab 29 11 2012 im Kino:

„Veröffentlicht am 13.11.2012. Verführerisch, furchtlos und unverschämt: Seit fast 40 Jahren definiert Marina Abramovi? ständig neu, was Kunst heute bedeutet. Als Werkzeug benutzt sie ihren eigenen Körper — dabei überschreitet sie immer wieder Grenzen, oft riskiert sie sogar ihr Leben. Ihre Performances provozieren, schockieren und bewegen uns. In seinem Film MARINA ABRAMOVI?: THE ARTIST IS PRESENT begleitet Regisseur Matthew Akers die Künstlerin bei den Vorbereitungen auf den wohl bedeutendsten Tag ihres Lebens — die Eröffnung einer großen Retrospektive ihres Werks im Museum of Modern Art in New York. Jeder Künstler würde diese Ausstellung in einem der wichtigsten Museen der Welt als extrem motivierenden Meilenstein empfinden. Für Marina Abramovi? bedeutet sie viel mehr — denn vielleicht verstummt jetzt endlich die Frage, die sie seit 40 Jahren immer wieder zu hören bekommt: „Aber warum ist das Kunst?“ “

Zeit im Raum plus Aufmerksamkeit = Kunst“ Danke für das Gespräch über diese Art von Schauen und Aufmerksamkeit, liebe Elke 🙂

G. Werner, J. Stüttgen Waldorfschule Krefeld 16.11.12, 4/5

Donnerstag, Dezember 20th, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

Götz Werner Johannes Stüttgen Krefeld Waldorfschule 16 11 2012 Teil 1/5

„Die Soziale Plastik“ – „Demokratie neu denken – der neue Arbeitsbegriff und das Recht auf Einkommen“

Götz Werner Johannes Stüttgen Krefeld Waldorfschule 16.11.12, 2 Std

„Ohne Gefühl geht gar nichts!“ Gerald Hüther, Neurobiologie

Freitag, November 23rd, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

Àndre Stern im Gespräch mit Prof.Dr.Dr. Gerald Hüther

André Stern Porträt, TV 3sat „Vivo“

Mittwoch, November 21st, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130


„Hochgeladen von am 13.02.2010, Porträt von André Stern, 3sat „Vivo“ + @ www.andrestern.com“ André Stern Porträt / TV ZDF „Heute in Europa“

Precht: Macht Lernen dumm? – ZDF (02.09.2012) (1/3)

Sonntag, Oktober 14th, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

„Veröffentlicht am 02.09.2012 von In seiner ersten Sendung spricht Richard David Precht mit dem Hirnforscher und Schulkritiker Gerald Hüther über den „Skandal Schule“. Was läuft warum falsch in unserem Bildungssystem? http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1720560/Macht-Lernen-dumm%253F?b…

Precht – Macht lernen dumm? 43 Min.

Johannes Stüttgen am Weltkongress BIEN2012 München, Teil 6

Samstag, Oktober 13th, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

„Veröffentlicht am 02.10.2012 von . Johannes Stüttgen, Künstler, Joseph Beuys Meisterschüler und Mitbegründer des OMNIBUS für Direkte Demokratie und Freund der Dreigliederung. Vortrag und Diskussion, aufgezeichnet am 16. September 2012 in München Ottobrunn von Friedel Hans.“

Die ganze Wahrheit über das Betreuungsgeld

Mittwoch, September 19th, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130


„Veröffentlicht am 19.09.2012 von Der Film „Die ganze Wahrheit zum Betreuungsgeld“ begleitet die aktuelle Online-Kampagne „Ja zum Betreuungsgeld – Mütter fordern Wahlfreiheit!“ auf AbgeordnetenCheck: http://www.abgeordneten-check.de/kampagne/86-ja-zum-betreuungsgeld-mutter-for…. Machen Sie mit und schicken Sie eine E-Mail-Petition für das Betreuungsgeld an Ihren Bundestagsabgeordneten. Eine Online-Kampagne der Initiative Familienschutz: http://www.familien-schutz.de

Munich/28.7.12: Charles Eisenstein, M. Kennedy u. Chr. Felber

Sonntag, September 16th, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130


„veröffentl. von Teil 2: http://youtu.be/FEk_Wy_I0o0
Weltweit stellt die Occupy-Bewegung mit ihren Protesten die Grundlagen der Gesellschaft in Frage und fordert eine demokratische Erneuerung des gesellschaftlichen Zusammenlebens («Echte Demokratie jetzt!») sowie bedingungslosen Respekt vor der Würde aller Menschen («Wir sind keine Ware in den Händen von Politikern und Bankern»). Mit drei herausragenden Impulsgebern wurde am 28. Juli 2012 in einer öffentlichen Diskussion erörtert, welche Alternativen es zum jetzigen Wirtschafts- und Geldsystem gibt. Charles Eisenstein, Prof. Margrit Kennedy und Christian Felber zu Gast bei Echte Demokratie jetzt!/Occupy München. Veranstalter :
http://echte-demokratie-jetzt-muenchen.de/
Charles Eisenstein:  “Geld & Zeitenwende”
http://charleseisenstein.net/
http://www.lohas.de/content/view/1589/81/
Prof. Margrit Kennedy:
http://www.margritkennedy.de/
http://www.occupy-money.de/
Christian Felber:
http://www.christian-felber.at/
http://www.gemeinwohl-oekonomie.org/
Moderation: Vivian Dittmar
Dolmetscher: Thorsten Wiesmann“

Kunstprojekt: „Der Heatball“

Mittwoch, August 29th, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

———————————————

Wärmende Leuchte – Heatball

„Veröffentlicht am 17.08.2012 von . Vor dem Verwaltungsgericht in Aachen mussten sich zwei Tüftler verantworten, die Glühbirnen als „Heatballs“ (Heizbälle) verkauft haben. So wollten sie der aus ihrer Sicht unsinnigen EU-Verordnung begegnen. Die beiden wollen sich auch von einer Niederlage vor Gericht nicht entmutigen lassen.“

EU-Kommissar Oettinger: „Beamte sollen verbotene Glühbirnen aufspüren“

———————————————

Bulb Fiction – Heatball Erfinder. veröffentlicht am 26.6.12 / . Bulb Fiction – Die Lüge von der Energiesparlampe  www.bulbfiction-derfilm.com „Heatball ist eine alternative Bezeichnung für Glühlampen im Rahmen eines satirischen Projektes des Essener Maschinenbauingenieurs Siegfried Rotthäuser. Mit dieser Aktion will Rotthäuser eine Diskussion über die EG-Verordnung Nr. 244/2009 in der Öffentlichkeit anregen, die vorsieht, Punktlichtquellen mit einer Energieeffizienzklasse schlechter als C bis September 2012 schrittweise zu verbieten. Hierzu deklarierten der Ingenieur und sein Schwager herkömmliche Glühlampen als Kleinheizelemente. 2011 wurde die Aktion mit dem Deutschen IQ-Preis ausgezeichnet, der vom Verein Mensa in Deutschland vergeben wird.“   ———————————————–

ttt/29.4.12 – Filmvorstellung ‚Bulb Fiction‘, Energiesparlampen

Dienstag, August 28th, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

„Veröffentlicht am 01.05.2012 von

Haben Sie das leise Gefühl, dass, seit Sie alle Glühbirnen durch Energiesparlampen ersetzt haben, ihre Energiekosten nicht merklich gesunken sind? Ihr Gefühl stimmt. Haben Sie den Eindruck, dass Ihre schöne Wohnung in diesem neuen Licht irgendwie schummrig aussieht? Der Eindruck stimmt. Kommt es Ihnen so vor, als ob diese teuren Lampen nicht länger brennen als die guten alten Billigbirnen von früher? Sie haben recht. Und haben Sie den Verdacht, dass der Weg zur Sondermülldeponie, wo Sie Ihre High-Tech-Funzeln ja schließlich entsorgen müssen, Ihre Energiebilanz ins Negative drückt? Auch da liegen Sie richtig. Und meinen Sie, dass Anderes als diese ganze Hysterie um das bisschen Quecksilber in den Enrgiesparlampen doch ein wenig unangemessen sei? Auch hier irren Sie nicht, es ist nämlich alles viel, viel schlimmer. Wie der Dokumentarfilm Bulb Fiction [http://www.bulbfiction-derfilm.com/] beweist.“ http://heatball.de/

Bulb Fiction German – Verbot der Glühlampe

Susanne Wiest für das Grundeinkommen bei ZDF log in

Dienstag, Juli 31st, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

„Veröffentlicht am 28.07.2012 von . Stycals Meinung zu dieser Diskussion:
Susanne Wiest hat recht, diese unsägliche Diskussion des FDP-L… (Johannes V.) basiert auf der jahrzehntelang durchgel(ai)erten Masche: ja, aber wo soll das Geld denn herkommen??? Antwort, wenn überhaupt:
Von den Banken, denn die produzieren das Geld. (mittlerweile liegen wir bei fast 3 BILLIONEN Euro BIP (Bruttoinlandandsprodukt)
Es gibt auf dieser Welt Geld wie Dreck (Originalsatz von CDU-Sozialpolitiker Heiner Geißler)
Ein schöner Satz von Susanne Wiest: Man kann ja das Grundeinkommen auch wieder zurückgeben, wenn man es nicht braucht…
Die meisten sehen das wohl als dämlich an —
Dieses Geldsystem, in der jetzigen Zeitform stellt eine gravierende Anomalie gegenüber dem Leben und der Natürlichkeit dieses Planeten dar, es ist eine lächerliche und versuchte Gegenwirkung in Bezug auf die Ausdehnung des Universums — keine Gegenwirkung hält die Ausdehnung des Universums auf, sondern nur vermutlich das Universum selbst…
Noch besser als das Grundeinkommen wäre die sofortige Abschaffung des Geldes, nur ist mir schon einigermaßen klar, das wohl nicht mehr erleben zu dürfen, oder vielleicht in 40-50 Jahren als etwa 90-jährger…
Und dann noch eine Kleinigkeit zum ZDF: Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, diese komisch-, vermutlich instruierten Gesichter da im Publikum, wahrscheinlich alles GEZ-Zahler, —!!! sind die meisten davon nicht mehr in der Lage, mal kurz zu lächeln? !!!
Und noch was: Muss Johannes V. in den Einstellungen größer erscheinen, als die Grundeinkommensaktivistin? Ich denke: absolut nein! Ausserdem sind es etwa 1 Billion Euro und nicht 1,5 Billionen, die für das Grundeinkommen nötig sind!
Diese „Zeitminute“ da am Schluß gehört auf den Schrott, natürlich nicht die Beiträge der Zuschauer (m.A), hier geht es um Zeit- und Leistungsdruck, – ich kann hier nur eindringlich warnen!!! Die öffemtlich-rechtlichen versuchen aus meiner Sicht mit solchen Produktionsweisen Millionen von Deutschen ein abhängigen-Bild aufzudrücken, bei dem der Eindruck entstehen soll, stets extrem leistungsfähig zu sein – Alles Müll und nicht lebensnah aus meiner Sicht.“

Podcast mit Susanne Wiest. http://klabautercast.de/2012/07/06/folge-94-betreuungsgeld-und-grundeinkommen

Dr. Jeet Liuzzi, und Willi Maurer spricht vom „Imprinting“

Samstag, Juli 28th, 2012

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 129

Warning: Use of undefined constant ri_rand_compare - assumed 'ri_rand_compare' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d223307027/htdocs/artindialog/blog/wp-content/plugins/random-image-widget/random_image.php on line 130

Imprinting

Willi Maurer Vortrag in Berlin – „Der erste Augenblick des Lebens“

 veröffentlicht von Bastian Barucker am 04.08.2012

„Willi Maurer´s Vortrag in Berlin. Organisiert von den Violetten in Berlin.
Willi Maurer, Jahrgang 1945 arbeitete nach Selbsterfahrung in Primärtherapie, Gestalt und Bioenergetik als Therapeut und Koordinator in einem Pilotprojekt für drogengefährdete Jugendliche. Seit 1981 begleitet er in eigener Praxis Familien und Gruppen in Gefühls- und Körperarbeit; supervisier Arbeitsteams, die im sozialen Bereich tätig sind, und unterrichtet Aikido sowie meditative Gymnastik. 1984 gründete er zusammen mit seiner damaligen Partnerin Maya das Doné, einen Ort der Begegnung für gemeinsames Wachsen im Tessin, den er seit 1993 gemeinsam mit seiner Frau Nicole betreut. Willi Maurer engagiert sich im europäischen Netzwerk Holon und als Mitglied der Kerngruppe IP — Integrale Politik Schweiz.“
http://www.willi-maurer.ch
http://www.berlin-die-violetten.de/
http://integralepolitik.blogspot.de/
http://www.holon-net.de/

"Alles ist, aber das Sein wird."
Johann Wilhelm Ritter

Impressum