Maya S Welten
Home Aktuelles/
Archiv
Galerie der Dialogbilder Über Dialogarbeit Bilder fruehe Bilder Flyer LRS, ADS/ADHS Flyer Geragogik Bilder von Theresa Idee, deren Zeit ge-
kommen ist
 Links

Posts Tagged ‘Kunst’

285.041 Unterschriften für das bGE in der EU

Donnerstag, Januar 16th, 2014

285.041 Bürger Europas wollen, dass die Europäische Kommission das Bedingungslose Grundeinkommen in Betracht zieht 
Die Europäische BürgerInnen-Initiative (EBI) [1] für ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) [2] endete offiziell am Dienstag, den 14. Januar 23.59 Uhr, nachdem mindestens [3] 285.041 Unterstützungsbekundungen von EU-BürgerInnen in 28 Ländern gesammelt worden waren. Es war allerdings nicht gelungen, die von der Europäischen Kommission geforderte eine Million Unterschriften zu sammeln. Das hätte die Europäische Kommission verpflichtet, das BGE als ein neues – nämlich emanzipatorisches – System der sozialen Sicherung, in Betracht zu ziehen, zu erforschen und zu fördern.“    http://aktuelles.archiv-grundeinkommen.de/
Klaus Sambor, Bedingungsloses Grundeinkommen

„ALPHABET“ von ERWIN WAGENHOFER – Trailer Österreich

Sonntag, Oktober 13th, 2013


veröffentlicht von Filmladen Filmverleih am 05.09.2013. „Filmstart in Österreich: 11. Oktober. Wir leben in einer Zeit der großen Umbrüche, Krisen und Orientierungslosigkeit. Finanz, Energie, Klima: Eines haben all diese Problemfelder gleich: sie wurden von Menschen gemacht, oft von Menschen, die an den besten Universitäten und Ausbildungsstätten dieser Welt geschult wurden.“ Der neue Film von ERWIN WAGENHOFER: http://www.alphabet-derfilm.at/
Kinostart Deutschland: 31.10.2013 http://www.moviemento.at
Angst oder Liebe?
ALPHABET der neue Film von Erwin Wagenhofer(TTT ARD 20.10.2013)

Beppe Grillo, Interview vor der Wahl 2013, deutsche Untertitel

Dienstag, März 5th, 2013

veröffentlicht von  Herr Terraherz am 05.03.2013 „Ausschnitte aus einem Interview mit Beppe Grillo vom schwedischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen, kurz vor der Wahl 2013. Kommentare bitte hier: http://terraherz.at/2013/03/05/beppe-…
24.2.2013: heise.de: Beppe Grillo – Superstar Wahlen in Italien
„Der vehemente Kritiker des etablierten Parteiensystems dürfte mit seiner ehemals außerparlamentarischen Bewegung zur drittstärksten Kraft im Parlament werden
Darin: ‚… Hinzu kommen einige radikaldemokratische Forderungen, wie das „bedingungslose Grundeinkommen“ oder ein „Referendum über den Verbleib im Euro“, das es aus Perspektive der etablierten Parteien koalitionsunfähig erscheinen lässt. Bemerkenswert auch Grillos Vorschlag für die Besetzung des Finanzressorts: „Am besten eine alleinerziehende, dreifache Mutter… die weiß, wie und wo man sparen kann, um bis zum Monatsende durchzukommen. Die versteht mehr von Geld als jeder Wirtschaftsprofessor.“ …‘ „

M. Abramovic: 54esima biennale di Venezia con Confessione

Freitag, Dezember 21st, 2012

Marina Abramovi?: The Artist Is Present / Institute For Long Duration Performance Art

Marina Abramovi? The Artist Is Present HD, ab 29 11 2012 im Kino:

„Veröffentlicht am 13.11.2012. Verführerisch, furchtlos und unverschämt: Seit fast 40 Jahren definiert Marina Abramovi? ständig neu, was Kunst heute bedeutet. Als Werkzeug benutzt sie ihren eigenen Körper — dabei überschreitet sie immer wieder Grenzen, oft riskiert sie sogar ihr Leben. Ihre Performances provozieren, schockieren und bewegen uns. In seinem Film MARINA ABRAMOVI?: THE ARTIST IS PRESENT begleitet Regisseur Matthew Akers die Künstlerin bei den Vorbereitungen auf den wohl bedeutendsten Tag ihres Lebens — die Eröffnung einer großen Retrospektive ihres Werks im Museum of Modern Art in New York. Jeder Künstler würde diese Ausstellung in einem der wichtigsten Museen der Welt als extrem motivierenden Meilenstein empfinden. Für Marina Abramovi? bedeutet sie viel mehr — denn vielleicht verstummt jetzt endlich die Frage, die sie seit 40 Jahren immer wieder zu hören bekommt: „Aber warum ist das Kunst?“ “

Zeit im Raum plus Aufmerksamkeit = Kunst“ Danke für das Gespräch über diese Art von Schauen und Aufmerksamkeit, liebe Elke 🙂

G. Werner, J. Stüttgen Waldorfschule Krefeld 16.11.12, 4/5

Donnerstag, Dezember 20th, 2012

Götz Werner Johannes Stüttgen Krefeld Waldorfschule 16 11 2012 Teil 1/5

„Die Soziale Plastik“ – „Demokratie neu denken – der neue Arbeitsbegriff und das Recht auf Einkommen“

Götz Werner Johannes Stüttgen Krefeld Waldorfschule 16.11.12, 2 Std

„Ohne Gefühl geht gar nichts!“ Gerald Hüther, Neurobiologie

Freitag, November 23rd, 2012

Àndre Stern im Gespräch mit Prof.Dr.Dr. Gerald Hüther

André Stern Porträt, TV 3sat „Vivo“

Mittwoch, November 21st, 2012


„Hochgeladen von am 13.02.2010, Porträt von André Stern, 3sat „Vivo“ + @ www.andrestern.com“ André Stern Porträt / TV ZDF „Heute in Europa“

Precht: Macht Lernen dumm? – ZDF (02.09.2012) (1/3)

Sonntag, Oktober 14th, 2012

„Veröffentlicht am 02.09.2012 von In seiner ersten Sendung spricht Richard David Precht mit dem Hirnforscher und Schulkritiker Gerald Hüther über den „Skandal Schule“. Was läuft warum falsch in unserem Bildungssystem? http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1720560/Macht-Lernen-dumm%253F?b…

Precht – Macht lernen dumm? 43 Min.

Johannes Stüttgen am Weltkongress BIEN2012 München, Teil 6

Samstag, Oktober 13th, 2012

„Veröffentlicht am 02.10.2012 von . Johannes Stüttgen, Künstler, Joseph Beuys Meisterschüler und Mitbegründer des OMNIBUS für Direkte Demokratie und Freund der Dreigliederung. Vortrag und Diskussion, aufgezeichnet am 16. September 2012 in München Ottobrunn von Friedel Hans.“

KT No 56 – Alexander Lauterwasser – Wasserklangbilder

Donnerstag, Oktober 11th, 2012


„Veröffentlicht am 27.09.2012 von KULTURSTUDIO1, KLARTEXT No 56 vom 27.09.2012 — eine Sendung von und mit Michael Grawe.

zu Gast: Alexander Lauterwasser
Thema : Wasserklangbilder
http://www.wasserklangbilder.de
http://www.livestream.com/kulturstudio
http://www.kulturstudio.info
http://http://kulturstudio.wordpress.com
http://www.kultur-studio.de.vu – Sendungsarchiv
Alexander Lauterwasser ist ein deutscher Autor, Wasserforscher und Medienkünstler. Er ist besonders durch seine Arbeiten und Vorführungen zur Kymatik bekannt geworden. Kymatik ist die die Visualisierung von Klängen und Wellen. Lauterwasser benutzt sehr dünne und leichte Gefäße verschiedenster Formen, gefüllt mit destilliertem Wasser. Diese werden von unten her mittels eines speziellen Schallwandlers durch die Klänge von Musik zum Schwingen gebracht. Über Lichtreflektionen können die Verteilungen und Wanderungen der Wellenbewegungen sichtbar gemacht und photographiert oder gefilmt werden. Hierbei wird n i c h t die Musik selbst sichtbar, sondern die Antwort des Wassers auf die Klangschwingungen in Gestalt der Oberflächenwellen. Die Musik kommt von einer CD oder wird direkt vom Instrument mittels Mikrophon abgenommen; auf diese Weise werden auch die Live-Konzerte mit WasserKlang-Projektionen simultan zur gespielten Musik realisiert.“

Kunstprojekt: „Der Heatball“

Mittwoch, August 29th, 2012

———————————————

Wärmende Leuchte – Heatball

„Veröffentlicht am 17.08.2012 von . Vor dem Verwaltungsgericht in Aachen mussten sich zwei Tüftler verantworten, die Glühbirnen als „Heatballs“ (Heizbälle) verkauft haben. So wollten sie der aus ihrer Sicht unsinnigen EU-Verordnung begegnen. Die beiden wollen sich auch von einer Niederlage vor Gericht nicht entmutigen lassen.“

EU-Kommissar Oettinger: „Beamte sollen verbotene Glühbirnen aufspüren“

———————————————

Bulb Fiction – Heatball Erfinder. veröffentlicht am 26.6.12 / . Bulb Fiction – Die Lüge von der Energiesparlampe  www.bulbfiction-derfilm.com „Heatball ist eine alternative Bezeichnung für Glühlampen im Rahmen eines satirischen Projektes des Essener Maschinenbauingenieurs Siegfried Rotthäuser. Mit dieser Aktion will Rotthäuser eine Diskussion über die EG-Verordnung Nr. 244/2009 in der Öffentlichkeit anregen, die vorsieht, Punktlichtquellen mit einer Energieeffizienzklasse schlechter als C bis September 2012 schrittweise zu verbieten. Hierzu deklarierten der Ingenieur und sein Schwager herkömmliche Glühlampen als Kleinheizelemente. 2011 wurde die Aktion mit dem Deutschen IQ-Preis ausgezeichnet, der vom Verein Mensa in Deutschland vergeben wird.“   ———————————————–

Macht das Grundeinkommen faul?

Donnerstag, März 8th, 2012

„Hochgeladen von danielbasel am 03.07.2011. Enno Schmidt spricht mit Prof. Theo Wehner über die Psychologie des Grundeinkommens. Was sind die Motive für die Arbeit? Wann und wie verändern sich diese? Wie wird Gerechtigkeit erlebt? Was für einen Stellenwert haben (konkrete) Utopien in unsere Gesellschaft? „Grundeinkommen macht genauso wenig faul, wie Erwerbsarbeit grundsätzlich fleissig mach!“ (Theo Wehner)
Prof. Dr. Theo Wehner arbeitet im Zentrum für Organisations- und Arbeitswissenschaften an der ETH Zürich und leitet die Forschungsgruppe „Psychologie der Arbeit in Organisation und Gesellschaft.“ Eine Initiative der Stiftung Kulturimpuls Schweiz in Kooperation mit grundeinkommen.tv“

"Wer nicht an Wunder glaubt ist kein Realist!"
altes iranisches Sprichwort

Impressum