Maya S Welten
Home Aktuelles/
Archiv
Galerie der Dialogbilder Über Dialogarbeit Bilder fruehe Bilder Flyer LRS, ADS/ADHS Flyer Geragogik Bilder von Theresa Idee, deren Zeit ge-
kommen ist
 Links

Archive for Juli, 2012

Susanne Wiest für das Grundeinkommen bei ZDF log in

Dienstag, Juli 31st, 2012

„Veröffentlicht am 28.07.2012 von . Stycals Meinung zu dieser Diskussion:
Susanne Wiest hat recht, diese unsägliche Diskussion des FDP-L… (Johannes V.) basiert auf der jahrzehntelang durchgel(ai)erten Masche: ja, aber wo soll das Geld denn herkommen??? Antwort, wenn überhaupt:
Von den Banken, denn die produzieren das Geld. (mittlerweile liegen wir bei fast 3 BILLIONEN Euro BIP (Bruttoinlandandsprodukt)
Es gibt auf dieser Welt Geld wie Dreck (Originalsatz von CDU-Sozialpolitiker Heiner Geißler)
Ein schöner Satz von Susanne Wiest: Man kann ja das Grundeinkommen auch wieder zurückgeben, wenn man es nicht braucht…
Die meisten sehen das wohl als dämlich an —
Dieses Geldsystem, in der jetzigen Zeitform stellt eine gravierende Anomalie gegenüber dem Leben und der Natürlichkeit dieses Planeten dar, es ist eine lächerliche und versuchte Gegenwirkung in Bezug auf die Ausdehnung des Universums — keine Gegenwirkung hält die Ausdehnung des Universums auf, sondern nur vermutlich das Universum selbst…
Noch besser als das Grundeinkommen wäre die sofortige Abschaffung des Geldes, nur ist mir schon einigermaßen klar, das wohl nicht mehr erleben zu dürfen, oder vielleicht in 40-50 Jahren als etwa 90-jährger…
Und dann noch eine Kleinigkeit zum ZDF: Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, diese komisch-, vermutlich instruierten Gesichter da im Publikum, wahrscheinlich alles GEZ-Zahler, —!!! sind die meisten davon nicht mehr in der Lage, mal kurz zu lächeln? !!!
Und noch was: Muss Johannes V. in den Einstellungen größer erscheinen, als die Grundeinkommensaktivistin? Ich denke: absolut nein! Ausserdem sind es etwa 1 Billion Euro und nicht 1,5 Billionen, die für das Grundeinkommen nötig sind!
Diese „Zeitminute“ da am Schluß gehört auf den Schrott, natürlich nicht die Beiträge der Zuschauer (m.A), hier geht es um Zeit- und Leistungsdruck, – ich kann hier nur eindringlich warnen!!! Die öffemtlich-rechtlichen versuchen aus meiner Sicht mit solchen Produktionsweisen Millionen von Deutschen ein abhängigen-Bild aufzudrücken, bei dem der Eindruck entstehen soll, stets extrem leistungsfähig zu sein – Alles Müll und nicht lebensnah aus meiner Sicht.“

Podcast mit Susanne Wiest. http://klabautercast.de/2012/07/06/folge-94-betreuungsgeld-und-grundeinkommen

Dr. Jeet Liuzzi, und Willi Maurer spricht vom „Imprinting“

Samstag, Juli 28th, 2012

Imprinting

Willi Maurer Vortrag in Berlin – „Der erste Augenblick des Lebens“

 veröffentlicht von Bastian Barucker am 04.08.2012

„Willi Maurer´s Vortrag in Berlin. Organisiert von den Violetten in Berlin.
Willi Maurer, Jahrgang 1945 arbeitete nach Selbsterfahrung in Primärtherapie, Gestalt und Bioenergetik als Therapeut und Koordinator in einem Pilotprojekt für drogengefährdete Jugendliche. Seit 1981 begleitet er in eigener Praxis Familien und Gruppen in Gefühls- und Körperarbeit; supervisier Arbeitsteams, die im sozialen Bereich tätig sind, und unterrichtet Aikido sowie meditative Gymnastik. 1984 gründete er zusammen mit seiner damaligen Partnerin Maya das Doné, einen Ort der Begegnung für gemeinsames Wachsen im Tessin, den er seit 1993 gemeinsam mit seiner Frau Nicole betreut. Willi Maurer engagiert sich im europäischen Netzwerk Holon und als Mitglied der Kerngruppe IP — Integrale Politik Schweiz.“
http://www.willi-maurer.ch
http://www.berlin-die-violetten.de/
http://integralepolitik.blogspot.de/
http://www.holon-net.de/

"Kultur ist das Vergnuegen, die Welt zu veraendern."
Bertolt Brecht

Impressum