Maya S Welten
Home Aktuelles/
Archiv
Galerie der Dialogbilder Über Dialogarbeit Bilder fruehe Bilder Flyer LRS, ADS/ADHS Flyer Geragogik Bilder von Theresa Idee, deren Zeit ge-
kommen ist
 Links

Archive for Oktober, 2008

GÖTZ WERNER IMPULSREFERAT 3.GRUNDEINKOMMENSKONGRESS

Montag, Oktober 27th, 2008

Hochgeladen von ZeitzeistmotorGötz Werner Impulsreferat 3. Grundeinkommenskongress Berlin 2008 Humboldt Universität “Auf dem Weg zum Grundeinkommen – bedingungslos und existenzsichernd”

3. Grundeinkommenskongress in Berlin

Dienstag, Oktober 21st, 2008

Vom 24. – 26. Oktober 2008 wird an der Humboldt Universiät in Berlin
der 3. Grundeinkommenskongress stattfinden.
Alle Interessierten können sich auf http://www.grundeinkommen2008.org informieren.

Grundeinkommenessay- Trailer von Enno Schmidt und Daniel Häni

Dienstag, Oktober 21st, 2008

Hier ist der Trailer zum Grundeinkommenfilm.
Er zeigt einige der Aspekte, die im Film eine Rolle spielen.
Dauer: 6 Minuten

Es ist ein Film, der für ein bedingungloses Grundeinkommen wirbt:

„Ein Einkommen ist wie Luft unter den Flügeln!“ so beginnt der Film. Sollte das für jeden bedingungslos sein? Kann es das geben: ein wirtschaftliches Bürgerrecht?

Der Film ist packend, bewegt, berührt und kommt gerade da auf den Punkt, wo es um reine Vernunft geht. Er lässt die Verhältnisse – und die Aufgabe des Geldes – unter einem neuen Licht sehen. http://coforum.de/

Der Film kann jetzt komplett aus dem Netz kopiert werden. Sogar Cover, Booklet und Filmplakat sind im Netz verfügbar.

www.initiative-grundeinkommen.ch

Die „Initiative Grundeinkommen Münster“ stellt sich vor

Freitag, Oktober 17th, 2008


Im Frühjahr 2008 begann Maya S Welten eine Initiative zum Grundeinkommen in Münster. Zu ihrer Finissage “Perspektiven ändern – weiter denken“ lud sie Ralph Boes ein, der dort über das Thema Grundeinkommen, neue Perspektiven /Ideen zur Gestaltung der Gesellschaft sprach. Seit dem 27.8.08 lädt sie jeden letzten Mittwoch im Monat zu einem offenen Gesprächskreis „Grundeinkommen – in Freiheit tätig sein“ in ihr Atelier ein. Im Herbst 2008 kontaktierte Wolfgang Werminghausen die Mitglieder des Netzwerkes Grundeinkommen und andere Interessierte im Raum Münster und der erste Stammtisch kam im Oktober 2008 zusammen. Damit war die Initiative Grundeinkommen Münster gegründet. Wir verstehen uns als Teil einer internationalen Bürgerbewegung und möchten die Idee des Grundeinkommens verbreiten und Umdenkprozesse, wie wir unsere Gesellschaft verstehen und organisieren möchten, anstoßen.

Unterschiedlichste gesellschaftliche Gruppen treten für ein Grundeinkommen ein: Unternehmer, wie dm-Gründer Götz W. Werner, Arbeitslosenverbände, kirchliche Organisationen, Attac, Mitglieder aller Parteien, Linke, Grüne, CDU (Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus) usw. Eine so heterogene Gruppe erinnert vielleicht an die Friedensbewegung der 80er Jahre. Entsprechend offen für unterschiedliche Weltanschauungen verstehen wir uns und möchten uns darauf konzentrieren, was diese Bewegung eint.

Neben weiteren Veranstaltungen und informellen Kontakten, treffen wir uns zum Austausch, Themenreferaten oder Planung von Veranstaltungen monatlich am 2. Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr im Mokido im Bürgerhaus Kinderhaus in Münster.

Dr. Ruediger Dahlke: Krankheit als Sprache der Seele 1/7

Dienstag, Oktober 14th, 2008

Das Vortragsvideo zeigt in einem spannenden Vortrag von Dr. Ruediger Dahlke

Theorie der Krankheitsbilder-Deutung, ausführliche Darstellung der Körpersymbolik von Kopf bis Fuß und großer bzw. verbreiteter Krankheitsbilder Krankheitsbilder wie der neurologischen Bilder von Parkinson, MS, Epilepsie, Alzheimer, der Rücken- und Schilddrüsenprobleme, kurz all jener verbreiteten Krankheitsbilder, die in „Krankheit als Weg“ noch fehlten. Lediglich das Kapitel „Krebs“ ist ergänzt und verbessert worden.

Prof. Bernd Senf – Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise

Freitag, Oktober 3rd, 2008

Prof. Bernd Senf:
Tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise –
und ein Ausblick auf die KonsequenzenVortrag gehalten am Dienstag, den 21.10.2008, Saal der Freien Waldorfschule Mitte, Berlin

Fabian – „Gib mir die Welt plus 5 Prozent“

Donnerstag, Oktober 2nd, 2008


Den Rest des Filmes finden Sie bei youtube

Warum überall Geld fehlt

„Gib mir die Welt plus 5 Prozent“ Die Geschichte vom Goldschmied Fabian

50 aufschlussreiche Minuten über den grundlegenden Fehler in unserem Geldsystem und das grundlegende Geheimnis des Banken- und Geldwesens.

Inhalt:

* Was ist Geld?
* Wie entstanden Banknoten, Schecks usw.
* Der grundlegende Fehler im System
* Warum überall Geld fehlt
* Warum die Bürokratie immer weiter ausufert
* Warum die Belastungen für die Bürger laufend anwachsen
* Warum es zu Kriegen kommt
* Warum das Bargeld schrittweise abgeschafft wird
* Die Ursache der Globalisierung
* Das unentdeckte Geheimnis des Banken- und Geldwesens
* www.neueimpulse.org

Eine Neue Impulse / Michael Kent – Produktion nach einer Geschichte von Larry Hannigan.
Zeichnungen: Ralf Alex Fichtner, Sprecher: Kai Taschner, Regie: Christoph Lehmann

Auf dieser Seite ist der „Fabianfilm“ in voller Länge und an einem Stück anzusehen oder auf DVD zu bestellen: http://www.neueimpulse.org/index.php?id=208, oder bei Youtube in 8 Teilen:

http://de.youtube.com/watch?v=xcbiBSarpu0&feature=related

"Einkommen ist Buergerrecht, die Sozialversicherung muss durch ein steuerfinanziertes Grundgehalt ersetzt werden."
Guy Standing

Impressum